Datenschutzhinweis gemäß EU-DSGVO und BDSG-neu

Vorwort

Sie befinden sich auf der Webseite der MHG Fahrzeugtechnik GmbH, www.mhg-fahrzeugtechnik.de. der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Deshalb möchten wir Sie nachfolgend informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen beim Besuch unserer Webseiten erheben und wie wir diese verarbeiten. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und an wen Sie sich bei Fragen wenden können. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Zusammenhang mit Ihrem Besuch und Ihrer Nutzung unserer Website www.mhg-fahrzeugtechnik.de („Corporate Website“).


Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Wir sind MHG Fahrzeugtechnik GmbH, ein führender Hersteller von Abgassystemen mit Sitz in D-73540 Heubach. Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Unsere Kontaktdaten lauten:
MHG Fahrzeugtechnik GmbH
In den Bachwiesen 12 D-75540 Heubach
Tel.: +49 (0) 7173/927330
Fax: +49 (0) 7173/9273321
Mail: info@mhg-group.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Martin Hägele, D-73540 Heubach
Elke Hägele, D-73540 Heubach
Rolf Geisel, D-72226 Simmersfeld



Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen oder Anregungen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:
MHG Fahrzeugtechnik GmbH
-Datenschutzbeauftragter-
In den Bachwiesen 12
D-75540 Heubach Mail: datenschutz@mhg-fahrzeugtechnik.de



Zweck der Verarbeitung

Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Deshalb erheben und verarbeiten wir unter Berücksichtigung des Gebots der Datensparsamkeit Ihre personenbezogenen Daten nur, um:
• Ihre Kontaktanfragen bearbeiten und beantworten zu können.
• Ihre Bewerbung entgegenzunehmen, gewissenhaft bearbeiten und mit Ihnen in Kontakt treten zu können.
• Ihnen ein attraktives Onlineangebot zur Verfügung stellen zu können.
• die IT-Sicherheit und die Sicherheit des IT-Betriebs zu gewährleisten.

Wenn Sie per E-Mail, telefonisch oder per Fax mit uns Kontakt aufnehmen, werden wir Ihre angegebenen personenbezogenen Daten (E-Mail, Name, Telefonnummer, Faxnummer sowie Ihre Anfrage bzw. die dazugehörigen Unterlagen) zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten.



Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Falle einer Bewerbung oder einer Kontaktaufnahme aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6(1)a EU-DSGVO.

Des Weiteren erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die aufgrund Ihrer Anfrage oder Bewerbung erfolgen nach Art. 6(1)b EU-DSGVO.

Ihre Daten können außerdem auf Basis einer Interessenabwägung nach Art. 6(1)f EU-DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von Dritten verarbeitet werden, um Ihnen eine attraktive Webseite bereitzustellen sowie um die IT-Sicherheit und die Sicherheit des IT-Betriebs zu gewährleisten.

Daneben können ggfs. Ihre gesonderten Einwilligungen gem. Art. 6(1)a und 7 EU-DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann ferner aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6(1)c EU-DSGSVO erfolgen, denen wir unterliegen. Zu den Zwecken gehören unter anderem Betrugs- und Geldwäscheprävention sowie die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten. So sind wir aufgrund der europäischen Antiterrorverordnungen 2580/2001 und 881/2002 verpflichtet, Bewerberdaten und die Daten von Geschäftspartnern gegen die sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen, um sicherzustellen, dass keine Gelder oder sonstigen wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke bereitgestellt werden.



Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Sofern von Ihnen an uns übermittelt, verarbeiten wir:
• Ihre Kontaktdaten (z.B.: Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummern, …)
• Inhaltsdaten (z.B.: Ihre Texteingaben, von Ihnen übertragene Dateien, …)
• Ihre Bewerberdaten (z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, von Ihnen übertragene Dateien, …)

Ihre Nutzungsdaten (z.B.: Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, ungefähre Herkunft, …) werden anonymisiert verarbeitet, indem das letzte Segment Ihrer IP-Adresse anonymisiert wird.

Wir verzichten auf die Verwendung von Cookies sowie „Google Analytics“.



Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten

Grundsätzlich werden von uns keine besonderen Kategorien von Daten erhoben oder verarbeitet, außer diese werden durch die Nutzer der Verarbeitung freiwillig und ohne Aufforderung zugeführt (z.B. in Onlineformularen eingegeben oder mit der Bewerbung mitgeteilt).



Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

• Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen internen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse unmittelbar beteiligt sind (z.B.: Personalverwaltung, Fachvorgesetzte, Fachbereiche).

• Ihre Bewerbungsdaten speziell für ein Stellenangebot eines unserer Werke innerhalb der EU werden entsprechend an die unmittelbar beteiligten Stellen des das Angebot offerierenden Werks weitergeleitet.

• Auch von uns eingesetzte IT-Dienstleister können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten erhalten, wenn diese besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Dazu werden die gesetzlichen Vorschriften für Auftragsverarbeiter befolgt.

• Zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften können Ihre Daten auch öffentlichen Stellen mitgeteilt werden (z.B.: Betrugs- und Geldwäscheprävention).




Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an Drittländer.



Speicherdauer, bzw. Löschung der erhobenen Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Artikel 17 und 18 EU-DSGVO gelöscht. Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Ihre personenbezogenen Daten werden 6 Monate nach Abschluß des Bewerbungsverfahrens, bzw. nach Abschluß des Verfahrens zur Kontaktaufnahme gelöscht. Es sei denn, Sie erteilen uns ausdrücklich Ihre freiwillige Einwilligung, Ihre Daten für maximal 2 Jahre zu speichern.



Ihre Datenschutzrechte als betroffene Person

Sie können bei unserem Datenschutzbeauftragten (seine Kontaktdaten finden Sie oben im Abschnitt „Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten“) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.

Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten verlangen.

Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.



Ihr Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Ihr Widerspruchsrecht Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.



Ihr Beschwerderecht
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Königstraße 10a, 71173 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711/61 55 41-0
Fax: +49 (0) 711/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de